Ad hoc-Mitteilungen

Ad hoc-Mitteilungen (gemäss Art. 53 KR)
12.10.2021 Alpine Select AG: Information über bestehendes Investment in Rockaway Blockchain Fund


Ad-hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR

 

Im Mai 2021 hat Alpine Select AG («Alpine Select») ein Investment von insgesamt USD 1'000’000 in den Rockaway Blockchain Fund («RBF») getätigt und ist ein Committment über weitere USD 1'000'000 eingegangen.

 

Heute hat das RBF Investor Summit in Zürich stattgefunden. Dabei wurden die Teilnehmer informiert, dass der RBF gemäss der Bewertung des Managers einen Internal Rate of Return (IRR) per 30. September 2021 von +656% erzielt hat. Daraus folgt, dass die von Alpine Select bereits einbezahlten, USD 1'000’000 per 30. September 2021 einen zurzeit nicht realisierbaren Wert von USD 7'560’000 haben, was einem Plus von USD 6'560'000 im Vergleich zum einbezahlten Investment entspricht und +5.01% auf den aktuellen Nettoinventarwert («NAV»).

 

Da diese Position zurzeit jedoch nicht realisiert werden kann, werden die geschätzten IRR-Bewertungen des RBF-Managers im NAV von Alpine Select nicht berücksichtigt.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Claudia Habermacher (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen Sie unsere Website www.alpine-select.ch.



Über Alpine Select
Alpine Select AG ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Zug, welche seit 1998 an der SIX Swiss Exchange kotiert ist. Sie bietet ihren Aktionärinnen und Aktionären die Möglichkeit, sich an einem breit diversifizierten Alternativen Investment Portfolio zubeteiligen. Die Gesellschaft pflegt einen aktiven Kontakt mit den Organen ihrer Beteiligungen und setzt sich konstruktiv für die Interessen ihrer Anlegerschaft ein. Alpine Select erhebt weder Verwaltungs- noch Performancegebühren.


6.09.2021 Alpine Select AG.: Halbjahresbericht


Ad-hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR

 

Alpine Select hat den Halbjahresbericht in englischer Sprache publiziert.
Klicken Sie hier um den Bericht einzusehen.



 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Claudia Habermacher (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen Sie unsere Website www.alpine-select.ch.

 

 

Über Alpine Select
Alpine Select AG ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Zug, welche seit 1998 an der SIX Swiss Exchange kotiert ist. Sie bietet ihren Aktionären die Möglichkeit, sich an einem breit diversifizierten Alternativen Investment Portfolio zubeteiligen. Die Gesellschaft pflegt einen aktiven Kontakt mit den Organen ihrer Beteiligungen und setzt sich konstruktiv für die Interessen ihrer Anlegerschaft ein. Alpine Select erhebt weder Verwaltungs- noch Performancegebühren

31.08.2021 Alpine Select AG: Halbjahresergebnis und Informationen zum Geschäftsgang im 1. Halbjahr 2021


Ad-hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR

 

  • Alpine Select AG («Alpine Select», die «Gesellschaft») schloss die Finanzberichtsperiode (1. Januar bis 30. Juni 2021) mit einem Gewinn von CHF 11.6 Millionen ab. In der Vergleichsperiode (per 30. Juni 2020) wurde ein Verlust von CHF 9.7 Millionen ausgewiesen.
  • Die Aktie verzeichnete über die ersten sechs Monate 2021 ein Plus von 10.90%, nach Ausschüttung einer Dividende von CHF 1.00 pro Namenaktie im Mai 2021. Der Nettoinventarwert («NAV») erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 9.45%.

Entwicklung des Portfolios

Discounted Assets: Die Kernbeteiligungen IP Group und Castle Alternative Invest («Castle AI») trugen beachtliche CHF 5.26 Mio. (CHF 3.70 Mio. bzw. CHF 1.56 Mio.) zum Halbjahresfinanzergebnis bei. Besonders erfreulich war die Entwicklung bei der Neuentdeckung IP Group (+14.8%), die zu beachtlichen Abschlägen gekauft werden konnte. Bis Ende Juni verringerte sich nicht nur der Abschlag zum NAV auf rund 10 %, sondern auch das IP Group Portfolio gewann an Wert. IP Group wird höchst professionell verwaltet und das Portfolio reift weiter, was zu einer höheren Netto-Cash-Position in der Bilanz führt. Die Aussichten von IP Group für das zweites Halbjahr 2021 sind äusserst vielversprechend.

 

Der Kurs der Castle AI Aktie stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 um 7.69%. An der ordentlichen Generalversammlung im Mai wurde die Auflösung und Liquidation des Unternehmens mit 99.9% der Stimmen genehmigt. Es wird erwartet, dass die Liquidation zum NAV noch in diesem Jahr erfolgen wird. Der Abschlag zum NAV betrug Ende Juni 2021 rund 6%.

 

Krypto Exposure: Die Investitionen in digitale Vermögenswerte entwickelten sich deutlich positiv und trugen CHF 5.14 Mio. zum Halbjahresfinanzergebnis bei und alle aktiven Manager erzielten überdurchschnittliche Ergebnisse. Das Highlight dieser Berichtsperiode war der in Zürich ansässige SwissRex Crypto Fund, der in der Berichtsperiode +244% rentierte. Besonders erwähnenswert scheint hier, dass der SwissRex Fund die hochvolatilen Monate Mai und Juni bemerkenswert gut bewältigt hat (dank aktivem Verwaltungsansatz), während der breitere Kryptomarkt deutliche Verluste verzeichnete.

 

East Asia Exposure (China und Japan): Dieser Portfolioteil trug positive CHF 3.91 Mio. zum Halbjahresergebnis bei. Alpine Select ist weiterhin bestrebt, gleichgesinnte Manager für ein aktiv verwaltetes Engagement in Ostasien zu selektieren. Umso erfreulicher ist es, dass alle Ostasien-Fondmanager im Gesamtportfolio positiv zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

 

Investitionstätigkeit

Alpine Select hat im 1. Halbjahr 2021 die Kernposition IP Group deutlich ausgebaut und zudem die Krypto Allokation im Portfolio verbessert.

 

Die Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie sind unermesslich vielfältig; eine diversifiziertere Anlagetätigkeit in diesem Bereich hat sich deshalb beinahe aufgedrängt. Bis Ende letzten Jahres war Alpine Select hauptsächlich in Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) engagiert. In der aktuellen Berichtsperiode wurden Fonds mit einem systematischen Handelsansatz zurückgenommen und dafür Vermögenswerte in den in der Schweiz ansässigen Layer 1 Digital AG umgeschichtet und eine Neu-Investition in den 162 Digital Capital Fund getätigt.

 

Ordentliche Generalversammlung / Corporate Actions

Die Aktionäre und Aktionärinnen haben an der ordentlichen Generalversammlung vom 17. Mai 2021 allen Traktanden und Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Die Auszahlung einer Dividende von CHF 1.00 brutto pro Namenaktie wurde am 21. Mai 2021 ausbezahlt.

 

Gesamthaft hat Alpine Select in den letzten 10 Jahren ihren Aktionären und Aktionärinnen kumuliert CHF 13.62 pro Aktie ausbezahlt. Die Gesellschaft sieht derzeit keine Notwendigkeit, ihre Ausschüttungspolitik zu ändern.

 

Ausblick

Mit Blick auf die aktuelle Portfoliozusammensetzung entlang der Kernthemen blickt Alpine Select äusserst positiv in die Zukunft.

 

Einerseits ist Alpine Select ständig auf der Suche nach professionell verwalteten Vermögenswerten, bei denen der Abschlag nicht gerechtfertigt erscheint. Ein Paradebeispiel ist das schuldenfreie Portfolio der IP Gruppe, welches im Sommer 2020 mit einem Abschlag um 35 % zum NAV zugekauft worden ist. Die weitere Entwicklung des Unternehmensvermögens erscheint positiv und deutliche Impulse dürfen im zweiten Halbjahr 2021 erwartet werden. So sollte sich durch einen soliden Börsengang von Oxford Nanopore Technologies sehr wahrscheinlich nicht nur der Discount der IP Group schliessen, sondern auch deren NAV erhöhen.

 

Andererseits ist Alpine Select ständig bestrebt, gleichgesinnte, wertorientierte und aktive Fondsmanager für strategische Allokationen in Vermögenswerten oder Regionen zu finden, von deren Entwicklungsmöglichkeiten sie überzeugt ist. Die Gesellschaft ist zuversichtlich, im Rahmen ihres aktuellen Engagements in Ostasien (China und Japan), Technologie und Krypto-Assets vertrauenswürdige Investmentmanager gefunden zu haben, die im 1. Halbjahr 2021 sehr solide Ergebnisse erzielt haben.

 

Alpine Select wird den Halbjahresbericht per 30. Juni 2021 am 6. September 2021 publizieren.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Claudia Habermacher (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen Sie unsere Website www.alpine-select.ch.



Über Alpine Select
Alpine Select AG ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Zug, welche seit 1998 an der SIX Swiss Exchange kotiert ist. Sie bietet ihren Aktionärinnen und Aktionären die Möglichkeit, sich an einem breit diversifizierten Alternativen Investment Portfolio zubeteiligen. Die Gesellschaft pflegt einen aktiven Kontakt mit den Organen ihrer Beteiligungen und setzt sich konstruktiv für die Interessen ihrer Anlegerschaft ein. Alpine Select erhebt weder Verwaltungs- noch Performancegebühren.


10.08.2021 Alpine Select AG: Vorabinformation zum Halbjahresergebnis per 30. Juni 2021


Ad-hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR

 

Alpine Select AG («Alpine Select») informiert hiermit ihre Aktionärinnen und Aktionäre sowie weitere interessierte Parteien, dass sie einen konsolidierten Gewinn in der Höhe von ca. CHF 11.5 Mio. in ihrer Finanzberichterstattung per 30. Juni 2021 erwartet. In der Vergleichsperiode (per 30. Juni 2020) wurde ein Verlust von CHF 9.7 Mio. ausgewiesen.

 

Alpine Select wird das definitive Halbjahresergebnis am 31. August 2021, und den Halbjahresbericht per 30. Juni 2021 am 6. September 2021 publizieren.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Claudia Habermacher (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen Sie unsere Website www.alpine-select.ch.



Über Alpine Select
Alpine Select AG ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Zug, welche seit 1998 an der SIX Swiss Exchange kotiert ist. Sie bietet ihren Aktionärinnen und Aktionären die Möglichkeit, sich an einem breit diversifizierten Alternativen Investment Portfolio zubeteiligen. Die Gesellschaft pflegt einen aktiven Kontakt mit den Organen ihrer Beteiligungen und setzt sich konstruktiv für die Interessen ihrer Anlegerschaft ein. Alpine Select erhebt weder Verwaltungs- noch Performancegebühren.